Therapie-, Lehr- und Forschungszentrum Eisenbuch

Leitung: Dipl. Psych. Erika Schäfer

Erika Schäfer
Therapiezentrum
Konzept
Forschung
Veröffentlichungen
Seminare
Termine
Mitarbeiter
Vermietung
Newsletter
Anfahrt
Buchladen

 
 
 

Ein Wort gibt es, das in eurer Munde mich leicht verdrießlich macht, das ist das Wort von der Weltverbesserung. Die Welt ist nicht da, um verbessert zu werden, auch ihr seid nicht da, um verbessert zu werden. Ihr seid aber da, um ihr selbst zu sein, damit die Welt um diesen Klang, diesen Ton, um diesen Schatten reicher sei.

Hermann Hesse

 

Veröffentlichungen

Bücher:

Portofrei zu beziehen bei Erika Schäfer, Eisenbuch 8, 84567 Erlbach, schaefereisenbuch@t-online.de und in allen Buchhandlungen.

 

1.Auflage: „Der Sinn von allem was einst war. Das holographische Modell der Regressionstherapie.“
S
ynergie Verlag, Juni 2016, 35,- €, ISBN: 978-3-03752-095-6, kostenloser Versand in Deutschland, 2,40 € Versand nach Österreich, 5,35 € Versand in die Schweiz.
2.Auflage: „Der Sinn von allem was einst war. Das holographische Modell der Regressionstherapie.“
Synergie Verlag, Oktober 2016, 35,- €, ISBN: 978-3-03752-095-6
, kostenloser Versand in Deutschland, 2,40 € Versand nach Österreich, 5,35 € Versand in die Schweiz.

Der Sinn von allem was einst war

Mit dem vorliegenden Buch hat Erika Schäfer ein Grundlagenwerk der Regressionstherapie geschaffen.
„Der Sinn von allem was einst war“ bietet eine detailreiche und anschauliche Einführung in ihre Arbeit, die auch für Laien nachvollziehbar ist. Mit vielen Fallbeispielen und genauen Erläuterungen der therapeutischen Vorgehensweise ist das Buch zugleich eine wertvolles Lehr- und Nachschlagewerk für Therapeuten.

 

1. Auflage: „Nachtmeerfahrt der Seele. Systemisch-karmische Aufstellungsarbeit mit Kindern und Erwachsenen.“
Shaker Verlag 2010, 30,- € (reduzierter Preis nur bei uns) ISBN 978-3-8322-9022-1
2. überarbeitete Auflage:
„Nachtmeerfahrt der Seele. Regressionsaufstellungen mit Kindern und Erwachsenen" mit einem Vorwort von Ervin Laszlo (Wissenschaftsphilosoph und Autor zahlreicher Bücher)
Shaker Verlag, 2012, 35,- € ISBN :978-3-944615-26-4 (kostenloser Versand in Deutschland)

3. Auflage: „Nachtmeerfahrt der Seele. Regressionsaufstellungen mit Kindern und Erwachsenen"
Synergia Verlag, 2016, 35,- € ISBN :978-3-944615-26-4 (kostenloser Versand in Deutschland)

Nachtmeerfahrt nix Nachtmeerfahrt


Christine Höfig in der Zeitschrift „Connection Spirit“:

Reise durch innere Bilder

Erika Schäfer stellt in ihrem Buch „Nachtmeerfahrt der Seele“ die systemisch-karmische Aufstellungsarbeit vor. Sie führt dabei die Stellvertreter des Klienten, je nachdem, wo die  Wurzeln seines aktuellen Problems liegen, über  Rückführungen in die Kindheit, die Zeit der Schwangerschaft oder sogar in  frühere Leben. Wobei die Autorin betont, dass sie sich nicht sicher ist, ob es  sich bei den inneren Bildern und Geschichten, die die Stellvertreter erleben, tatsächlich um frühere Leben  handelt oder um Archetypen nach C.G. Jung oder um in unseren Zellen  gespeicherte Erfahrungen unserer Vorfahren. Sicher ist sie sich nur darüber, dass  die Bilder starke Heilkraft besitzen.
Die Aufstellungen sind wörtlich wiedergegeben und die Geschichten sind spannend zu lesen und gut nachzuvollziehen.
Da geht es um einen Jungen, der immer wieder  seine Operationsnarbe aufkratzt, um ein Baby mit schwerer Neurodermitis, um  hyperaktive Zwillinge. Die 14-jährige Barbara ist wegen ihrer schweren,  unerklärlichen Ängste seit einem Jahr in einer Tagesklinik, und Stefanie kann  die transplantierte Niere nicht annehmen. Der 60-jährige Willi leidet an  Kleptomanie, Korbinian ist ein erwachsener Bettnässer. Nina hat schwere Ängste  und Schlafstörungen und Sonja fühlt sich ihrer  Mutter fremd. Die Aufstellungen, in Kombination mit den Rückführungen, bringen  Erstaunliches zutage. Meist  enden die Schilderungen mit einem Bericht, wie es den Klienten nach der  Aufstellung ergangen ist.
Die Heilerfolge sind beeindruckend.
Eine Augenweide ist das Buch auch: Die Künstlerin Brigitte Smith hat die  »Nachtmeerfahrt der Seele« mit beeindruckenden Bildern illustriert.


1. Auflage: "Mama, glaub mir, ich habe schon einmal gelebt"
(unter ihrem Mädchennamen Mehringer Sell) Schirner Verlag 1997, 25,-€ (ausverkauft)
2. Auflage: "Reinkarnationstherapie mit Kindern. Ein Praxisbuch für Eltern und Fachleute"
Schirner Verlag (ausverkauft)
3. Auflage: "Mama, glaub mir, ich habe schon einmal gelebt. Kinder malen ihre früheren Leben"
Shaker Verlag 2013, 35 €,
4. Auflage: "Mama, glaub mir, ich habe schon einmal gelebt. Kinder malen ihre früheren Leben"
Synergia Verlag 2015, 35,- €, ISBN: 978-3-944615-25-7.


Gunhild Bohm in der Zeitschrift "ab 40":

"Der zehnjährige Fabian kommt wegen einer langjährigen unüberwindlichen Angst, alleine das Haus zu verlassen, in die psychotherapeutische Praxis von Erika Schäfer. Nach drei Sitzungen hat er seine Angst verloren. Aggression, Unruhe und Neurodermitis verschwinden beim sechsjährigen Petro nach drei Sitzungen. Tamara klaut nicht mehr, der antriebsarme Michael wird ein lebendiges, aktives Kind und sein Asthma verliert sich, Clara tritt aus der Opposition gegen die Eltern heraus, sogar das autistische Kind Maximilian kann sich ein Stück weit aus seinem Lebensprogramm "Selbstisolierung" lösen. In dem Buch sind neun Therapiegeschichten, zum Teil wörtlich wiedergegeben. Die Kinder finden Heilung ihrer körperlichen und seelischen Probleme durch die Auflösung traumatischer Erlebnisse aus früheren Leben, aus Schwangerschaft, Geburt und Kindheit. Wie die Kinder das geschafft haben, lässt sich nachlesen in den lebendigen, ungemein überzeugenden Sitzungsprotokollen dieses Buches mit den bunten Zeichnungen der Kinder."


Zeitschriften:

Die Zeitschrift "systemische und karmische Lösungswege" erschien zweimal jährlich in den Jahren 2002 bis 2005. Es war eine Hauszeitschrift für Schüler und interessierte Therapeuten, in der wir unsere Arbeit vorgestellt haben. Weiter enthielt sie Buchbesprechungen, den neuesten Klatsch aus Eisenbuch und Humoristisches. Zum Teil ist die Zeitschrift vergriffen. Preis je Zeitschrift: 12,- Euro.

"Lösungswege" Ausgabe November 2002

Organtransplantationen aus systemischer und karmischer Sicht:

  • Eine Rückführung zur Kurzsichtigkeit.
  • Interview mit dem Psychologen und Physiker Günter Haffelder über Messmöglichkeiten von Therapieabläufen wie Reinkarnationstherapie, Familienstellen und Visualisierungen und die Messung möglicher cerebraler Umstrukturierungen.
"Lösungswege" Ausgabe Mai 2003

Leitthema:
Die Folgen des Holocaust aus systemischer und karmischer Sicht.

  • Jeweils eine Rückführung und eine Aufstellung zu diesem Thema.
  • Eine Rückführung in die Kindheit.
"Lösungswege" Ausgabe November 2003

Leitthema: Krankheit und Gesundheit: Ergebnisse unserer Forschungsarbeit.

  • Auszug aus dem Vortrag, den ich im Mai 2002 auf dem 4. Internationalen Kongress für Systemaufstellungen in Würzburg gehalten habe.
  • Rückführung einer Schülerin, die seit 13 Jahren an einer chronischen Kiefervereiterung litt.
"Lösungswege" Ausgabe Juni 2004

Aus dem Inhalt (Familienstellen):

  • "Meine Mutter hat Glück gehabt, als die Russen einmarschierten"; ein Beitrag zum Thema Partnerbeziehung.
  • "Das Aussichtslose interessiert mich"; ein junger Mann "kommt nicht in die Gänge".

Buchbesprechungen

  • "Mir selber seltsam fremd". Über die Unmenschlichkeit des Krieges von Willy Peter Reese.
  • "Eine Frau in Berlin". Tagebuchaufzeichnungen vom 20.April bis 22.Juni 1945 von Anonyma.

"Lösungswege" Ausgabe Mai 2005

Das Leitthema dieser Zeitschrift-Ausgabe ist "Systemische und karmische Ursachen von Angst". Die Zeitschrift enthält zwei Rückführungen:

  • Eine Frau mit Angst vor einer Krebserkrankung und
  • ein Kind mit Schulangst, Nachtangst und Flugangst.

Außerdem werden drei Familienaufstellungen dargestellt. Eine Mutter hat Panikattacken auf Grund eines schweren, verdrängten Kindheitstraumas. Ihr Sohn hat Trennungs- und Nachtängste, ihr Ehemann hat Angst, seine Frau zu verlieren. Ein Beispiel dafür, wie eine posttraumatische Belastungsstörung (PDBS) ein ganzes Familiensystem irritieren kann.


Sonderdrucke:

Die Botschaft von Fukushima

Am 14.03.2011 haben wir in Eisenbuch mit 70 Personen eine Aufstellung zu der atomaren Katastrophe in Fukushima gemacht. Wir bekamen einige wichtige Antworten auf die Frage nach der Botschaft dieser wichtigen Katastrophe für die Menschheit.

19 Seiten, VK 10,- € (inkl. Porto)

 

Artikel:

  • "systemisch-imaginative oder systemisch-karmische Aufstellungsarbeit aufgezeigt an dem Fall einer Kleptomanie"
    In: Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen (Hrsg.): Praxis der Systemaufstellung. Ausgabe 2/2008.
  • "Systemisch-karmische Aufstellungsarbeit mit Kindern. Systemische Verstrickungen aus Herkunftsfamilie und früherem Leben"
    In: Jaruschewski (Hrsg.): Systemische Aufstellungspraxis. Nr. 2/2006.
  • "Es fällt kein Blatt vom Baum"
    Eine familiensystemische Aufstellung zum Attentat vom 11. September.
    Sonderdruck aus dem Buch: "Der Tag an dem die Türme fielen - Ein spiritueller Aspekt des 11. September 2001". Hrg. Christine Stecher im Droemer Weltbild Verlag. Der Sonderdruck wird für € 2.50 (in Briefmarken) zugesandt.
  • Vortrag auf der 5. internationalen Tagung in der Reihe “Konfliktfelder – Wissende Felder” in Würzburg
    vom 29. April – 01. Mai 2011
    “Konflikttransformation durch systemisch-karmische Aufstellungsarbeit”.
    Der Vortrag gibt eine Einführung in die systemisch-karmische Aufstellungsarbeit von Erika Schäfer.
    VK 4,- € (inkl. Porto)

Fragen und Bestellungen:

Buchhandlung "Das fünfte Zimmer"
Inh.: Erika Schäfer

Eisenbuch 8
84567 Erlbach

Telefon: 08670/986699
Fax: 08670/9187971
E-Mail: schaefereisenbuch@t-online.de



Therapie-, Lehr- & Forschungszentrum Eisenbuch
84567 ErlbachTel: 08670-986699Fax: 08670-9187971Email: schaefereisenbuch@t-online.de
Impressum